top of page
  • Jonny

(Indoor) Open Air Konzert


Am Samstag, den 3. Juli, dem ursprünglichen Dorfhockwochenende, gab der Musikverein Au ein kleines, aber feines Konzert:

Geplant war ein Open Air Konzert in einer lauen Sommernacht auf der Bürgerhauswiese – exklusiv nur für unsere Ehrenmusiker und die Familien der aktiven Musiker. Die Teilnehmerzahl der Gäste wurde zum Schutz der Gesundheit und aufgrund der gültigen Bestimmungen begrenzt. Hierfür wurde erstmalig ein Online-Anmeldeformular erstellt.

Durch den plötzlich einsetzenden kräftigen Regen wurde aus dem Open Air Konzert dann aber leider doch sehr spontan ein „Indoor Konzert“.


Glücklicherweise konnte nach Absprache mit Bürgermeister Jörg Kindel die Veranstaltung kurzfristig ins Bürgerhaus verlegt werden, da das genehmigte Hygienekonzept aufgrund der geringen Teilnehmerzahl eingehalten werden konnte.


Erst seit kurzer Zeit probt der Musikverein wieder regelmäßig und zwar aufgeteilt in zwei kleinere Ensembles an zwei Abenden pro Woche. Das ganze Orchester umfasst ca. 70 Musikerinnen und Musiker. So spielten nun beide Orchester-Ensembles unter der Leitung von Rolf Mandel jeweils im Wechsel und mit kleinen „Lüftungspausen“.


Die Musikerinnen und Musiker hatten sichtbar Spaß, nach so langer Zeit endlich mal wieder ein kleines Konzert vor Publikum zu geben. Auch die Gäste freuten sich an der Musik und dem geselligen Zusammensein bei Getränken und einer kleinen Bewirtung außerhalb des Bürgersaals. So war die Stimmung trotz der schwierigen Umstände ausgesprochen gut!

Der Musikverein Au nutzte den Abend auch, um 14 Kindern und Jugendlichen die bronzenen bzw. silbernen Leistungsabzeichen zu überreichen. Die stellvertretende Bezirksvorsitzende Doris Ebner überreichte den Kindern und Jugendlichen die Urkunden und der Jugenddirigent David Mandel die entsprechenden Anstecknadeln. Es war eine großartige Leistung, in der Coronazeit die Prüfungen erstmalig online abzulegen. Annette Faller, die 1. Vorsitzende überreichte als Anerkennung vom Musikverein Au einen personalisierten und mit dem jeweils eigenen Instrument bedruckten Leinenrucksack, angefertigt von der 2. Vorsitzenden Judith Büchler.

Das bronzene Leitungsabzeichen bekamen: Coline Obergfell, Paula Bolte, Elias Koeppel, Maja Rose, Christina Hänle, Matilda Helas, Ben Rees und Lotta Fromelt. Das silberne Abzeichen wurde Bernd Keser, Silas Rittinger, Carlotta Haag, Neele Stolpe, Laura Asal und Léonie Obergfell überreicht.


Obwohl die Vorbereitungen recht aufwendig waren und das Pech mit dem schlechten Wetter hinzukam, waren letzlich alle Musikerinnen und Musiker über den gelungenen Abend sehr glücklich. Es bleibt die Hoffnung, dass 2022 wieder ein regulärer Dorfhock und ein Konzert stattfinden können.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page