Jahreshauptversammlung 2020

Wie jedes Jahr fand am letzten Dienstag im Januar die Jahreshauptversammlung des Musikvereins im Schützenhaus Au statt.

Annette Faller, 1. Vorsitzende des Vereins, begrüßte die anwesenden Gäste, ebenso Ehrengäste wie Wolfgang Schanz, als stellvertretenden Bürgermeister und 1. Vorsitzenden des MGV „Sängerrunde Au“, die Gemeinderäte, die Vorstandskollegen, die Ehrenmitglieder und –musiker, die Vorstandschaft und den Dirigenten Rolf Mandel mit seinen Musiker- und Musikerinnen. Die Versammlung gedachte an ihre verstorbenen Vereinsmitglieder und erhob sich in Andenken an die Verstorbenen zu einer Schweigeminute von den Plätzen.

Schriftführerin Isolde Brunner legte in ihrem Tätigkeitsbericht über das vergangene Vereinsjahr die verschiedensten Aktivitäten des Musikvereins dar. 33 Termine hatte das Orchester von Januar 2019 bis Dezember 2019 wahrgenommen, davon 25 Auftritte. Es gab ein gelungenes Kirchenkonzert, einen sehr erfolgreichen Dorfhock, das Auer Treffen im Hexental, Hockdarbietungen und vieles mehr. Werner Rösch wurde beim Kirchenkonzert mit der BDMV Ehrennadel in Gold mit Diamant für 60-jährige aktive Tätigkeit mit Urkunde ausgezeichnet. Leonie Ebner erhielt das Jugendmusikerauszeichen in Gold. Im vergangenen Vereinsjahr zählten 103 Musikerinnen und Musiker zum Musikverein, davon sind 53 Kinder und Jugendliche in Ausbildung. Das Durchschnittsalter beträgt 27 Jahre.

Felicitas Murek, 1. Kassiererin des Musikvereins, konnte der Versammlung ein sehr gutes Ergebnis der Vereinskasse präsentieren. Den größten Teil der Ausgaben bestimmen jedes Jahr die Ausbildungskosten an den Instrumenten. Die Kassenprüfer Irene Reiner und Rolf Schönborn bescheinigten Felicitas Murek eine zuverlässige und ordnungsgemäße Kassenführung.

Rolf und David Mandel berichteten über die weiterhin intensive und erfolgreiche Jugendausbildung bzw. -arbeit des Musikvereins. Insgesamt besuchen 62 Kinder die musikalische Früherziehung bzw. lernen ein Instrument. Die Ausbildung an den Instrumenten bewährt sich seit vielen Jahren, da der Musikverein keine Nachwuchssorgen kennt.

Im Bericht der 1. Vorsitzenden stellte Annette Faller u.a. die Arbeit im Bezirk vor und verkündete die anstehenden Termine für das Jahr 2020. Höhepunkte des Jahres werden das Jahreskonzert am 16. Mai mit dem Motto „Hair – Love, Peace & Blasmusik“, der Dorfhock vom 3. – 5. Juli und im Oktober eine Konzertreise nach Italien sein.

Annette Faller bedankte sich bei Rolf und David Mandel für ihre unersetzliche Arbeit im Musikverein und bei der Jugendausbildung. Hervorgehoben wurden auch die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer ohne deren Mithilfe eine erfolgreiche Umsetzung von vielen Veranstaltungen nicht möglich wäre. Besonders gedankt wurden u.a., der Gemeinde Au für die Förderung und Unterstützung, Geli Schönborn und Werner Rösch für die Geburtstagsbesuche, den Vizedirigenten Hans Herr, der Notenwartin Kathrin Asal, Stefan Ebner und Christoph Menner für die Organisation des Dorfhocks, der Jugendleiterin Chantal Oelsner und der 2. Vorsitzenden Judith Büchler für die vielfältige Arbeit im Hintergrund und vielen mehr. Den „Helden des Probenbesuchs“ wurden als Anerkennung Kinogutscheine überreicht.

Frieder Büchler beantragte anschließend die Entlastung des Gesamtvorstandes, die von der Versammlung einstimmig gegeben wurde.

Judith Büchler bedankte sich bei Annette Faller für die engagierte und kompetente Arbeit als erste Vorsitzende des Musikvereins und überreichte ihr unter langem Applaus einen Blumenstrauß.

Zum Ende der Veranstaltung überbrachten Wolfgang Schanz und Johannes Herr die Grußworte der Auer Vereine und sprachen dem Musikverein ein Lob für die geleistete und erfolgreiche Vereinsarbeit aus.

Musikverein Au e.V.